Glorreiche Zeiten

Bentley bringt mit dem Mulsanne Cabriolet einen elitären Konkurrenten für das erlauchte Rolls-Royce Drophead Coupé auf den Markt. Knapp zwei Jahre müssen sich die finanzstarken Sonnenanbeter jedoch noch bis zur ersten Ausfahrt gedulden.

Bentley, Volkswagens schicke Edeltochter, baut die Modellpalette weiter aus. Während sich die einen Kunden bereits auf den protzigen Luxusgeländewagen freuen, der als Bentley EXP 9 auf dem Genfer Automobilsalon eine viel beachtete Premiere als Konzeptstudie feierte, kündigen die Briten den nächsten Streich an. Beim Concours d\\\'Elegance, der exklusivsten Oldtimerveranstaltung der Welt, war nicht nur der mächtige Offroader zu bestaunen. Einem kleinen Kreis von Interessierten wurde auch der erste Prototyp des Bentley Mulsanne Cabriolets gezeigt. Kein Zweifel daran, dass diese offene Luxuslimousine im Jahre 2014 Realität werden wird.

V8 und V12

Exklusiver als in einem Bentley Mulsanne kann man in der heutigen Zeit kaum unterwegs sein. Nach dem Untergang von Maybach ist der Luxusmarkt mit Rolls-Royce und Bentley dünn besiedelt. Nachdem Bentley mit dem Continental GTC bereits eine offene Version seines sportlichen Coupés im Programm hat, folgt mit dem Mulsanne Cabriolet die Wiederauflage des offenen Azure. Wolfgang Dürheimer, scheidender Vorstandsvorsitzender von Bentley Motors: \"Die moderne, luxuriöse, technisch ausgereifte Mulsanne Limousine bietet eine perfekte Plattform für das eleganteste Cabriolet der Welt. Das Cabriolet Konzept wird die Attraktivität der Mulsanne-Baureihe noch weiter steigern und gleichzeitig das Profil der Marke Bentley besonders in neuen und aufstrebenden Märkten erweitern.\"

Das Bentley Mulsanne Cabriolet ist eine offene Luxuslimousine, die für bis zu vier Personen keine Wünsche offen lassen wird. Für schlechtes Wetter verfügt das zweite Mulsanne-Modell ebenso wie Hauptkonkurrent Rolls-Royce Drophead Coupé über ein vollelektrisches Stoffdach, das sich auf Knopfdrück über den mit edelsten Hölzern und Leder ausstaffierten Innenraum spannt. Im Vergleich zur Mulsanne-Limousine wird die offene Version einen verkürzten Radstand, nur zwei Türen und eine stärker geneigte Windschutzscheibe bekommen. Für den Antrieb sorgt der bekannte 6,75 Liter große Achtzylinder mit 377 kW / 512 PS und einem maximalen Drehmoment von 1.020 Nm. Zudem ist ebenso wie für die Limousine auch ein weiterer Zwölfzylinder im Gespräch. Das Gewicht des Bentley Mulsanne Cabriolets dürfte bei rund 2,2 Tonnen liegen. Preis: rund 500.000 Euro.