IAA Frankfurt 2013

Selbstbewusst gegen den Golf

Frankfurt/Main, 16. Februar 2012 - Ob Picanto, Rio oder Optima: Kia bläst in allen Fahrzeugklassen zur Attacke auf die etablierte Konkurrenz. Neuester Streich ist die zweite Generation des Cee'd, welche auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März 2012) debütiert. Neue Bilder zeigen, dass die Koreaner mit selbstbewusstem Design gegen VW Golf und Co. antreten.


Mehr Qualität

Im Juni 2012 soll der neue Kia Cee'd auf den Markt kommen. Details zu den Abmessungen gibt es nicht, das künftige Modell soll aber länger, breiter und flacher als der Vorgänger sein. Gleich bleibt der Radstand von 2,65 Meter. Das Interieur soll laut Kia durch "hohe Qualität" ein Premium-Gefühl bieten. Die wichtigsten Schalter und Tasten sind nah am Lenkrad platziert oder ins Lenkrad integriert. Hinzu kommen so genannte "Soft-Touch-Oberflächen" und Türöffner, die an eine Muschel erinnern sollen.


Start unter 16.000 Euro?

Noch geheim sind die Leistungsdaten des neuen Kia Cee'd und die Preise. Sehr wahrscheinlich wird man sich aber am eng verwandten Hyundai i30 orientieren. Dieser startet in seiner Neuauflage mit zwei 100 und 135 PS starken Benzinern, die Diesel leisten 90, 110 und 128 PS. Neben einer serienmäßigen Sechsgangschaltung ergänzt eine Automatik mit sechs Stufen das Angebot. Der neue Cee`d dürfte bei knapp 16.000 Euro starten.